Feb 20
Nachhaltigkeit? Warum nicht! Blog

Zahnpflege für Kleinkinder

Die lieben Kleinen machen das Thema Zerowaste nicht unbedingt immer leichter.

Hier mal die leider etwas ernüchternde Wahrheit zum Thema „Zahnpflege bei Kleinkindern“.
OHNE PLASTIK GEHT ES NICHT!

Zahnpasta

Weleda Kinderzahngel ohne Fluorid
Das verwendet der Großteil. (Laut der App Codecheck ist es unbedenklich, daher teste ich es auch mal.) Andere Weleda Sorten wie z.B. Calendula, Pflanzen-Zahngel etc. werden auch gerne verwendet.

Alverde Kinderzahngel ohne Fluorid
Ist auch unbedenklich, allerdings stört mich der künstliche Geschmack.

Dann gibt es auch Zahncremes von Firmen wie Santé und Lavera.
Das sind zwar keine Kinderzahncremes, aber es gibt milde Sorten die man ruhig verwenden kann und die vor allem auch unbedenklich sind.

Außerdem gibt es noch die Möglichkeit mit Xylit und Kokosöl zu putzen, ob einem das aber reicht für die Zähne der Kleinen, dass muss jeder für sich entscheiden. Mir ist dabei nicht wohl.

Einiges ist für mich erst ok, wenn unsere Kleine sich äußern kann, ob es ihr damit gut geht.

Eine andere Idee ist noch Zahnputzpulver z.B. von Birkengold zu Paste mit etwas Wasser zu mischen oder Zahnputztabletten zu zerkleinern. Aber auch damit möchte ich persönlich noch warten.

Wie ihr seht – zur Zeit gibt es keine befriedigende Antwort.
Alles ist in Plastik oder Metall verpackt oder für die Kleinen noch nicht sicher nutzbar.

Also heißt es, einen Kompromiss finden mit dem man erstmal leben kann.
Denn das Wohl der Kleinen steht an oberster Stelle.

Hier mal ein Link zu einem Test, dort kann man super über Bio-Zahncremes nachlesen.
https://utopia.de/bestenlisten/die-beste-bio-zahnpasta/

Zahnbürste

Da gibt es ja ganz klar die nachhaltige und plastikfreie Alternative „Bambuszahnbürste“. Allerdings erst ab etwa 24 Monaten, das kommt auf die Größe des kleinen Mundes an. Und mittlerweile gibt es da auch einige Anbieter, mit unterschiedlichen Formen und Farben.

Mundwasser und Zahnseide

Das spielt bei Kleinkindern noch keine Rolle. Aber wenn es soweit ist, dann können sie die gleichen Sachen verwenden die wir auch nehmen. Denn was wir verwenden, das kann für die Kleinen ja nicht schlecht sein. Es sollte natürlich mild sein.

Lasst mir gerne einen Kommentar oder eine Gruß da.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.