Jun 09

Veganer Rhabarber-Streusel-Kuchen

Zutaten

Für den Teig:

  • 220 g Weizenmehl
  • 80 g Zucker
  • 200 g gemahlene blanchierte Mandeln
  • 150 g flüsssige Magarine

Für den Pudding:

  • 250 ml Hafermilch oder eine andere Pflanzenmilch
  • 20 g Mais- oder Kartoffelstärke
  • Vanillemark aus einer halben Schote
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Als Belag:

  • 4-5 Stangen Rhabarber (man kann aber auch je nach Saison anderes Obst verwenden)
  • etwas Zucker

Zubereitung

Rhabarber in mundgrechte Stücke schneiden und mit etwas Zucker für mindestens 1 Stunden ziehen lassen. Je länger desto besser!

Mehl, Zucker, gemahlene Mandeln und flüssige Magarine miteinander vermengen. 2/3 vom Teig in die Form geben. Das andere 1/3 wird dann vor dem Backen als Streusel auf den Kuchen gebröselt.

50 ml kalte Pflanzenmilch mit der Stärke verrühren. 200 ml Pflanzenmilch mit dem Vanillemark und dem Zucker zum Kochen bringen. Nun die Stärkemischung mit dazugeben. Aufkochen lassen und den Pudding 1 Minute kochen lassen. Etwas Abkühlen lassen und dabei der Pudding mit etwas Folie abdecken, damit sich keine Haut bildet.

Den Pudding auf den Teig in der Form geben. Dann den Rhabarber auf den Pudding geben. Die Streusel auf den Kuchen geben und nun ab in den Backofen.

Im, auf 180 Grad, vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene für 30-45 Minuten bei Umluft Ober- und Unterhitze Backen. Wenn die Streusel schon zu braun werden, einfach mit Alufolie abdecken.

1 Comment

  1. Brigitte Walther
    12. Juni 2019 at 6:39 · Antworten

    Tolle Idee! Super mach weiter so! Von dir kann ich viel lernen! Danke😍

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.