Dez 04

Rezept: Vegane Engelsaugen

Zutaten für ca. 25 Stück:

  • 160 g Weizenmehl
  • 120 g gemahlene Haselnüsse
  • 70 g Zucker
  • 1 Eßlöffel Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Messerspitze Zimt
  • 150 g weiche Magarine
  • 1 Eiersatz (angerührt mit 3 Eßlöffel Sprudelwasser)
  • 100 g Marmelade oder Gelee von der Johannisbeere

Zubereitung:

Alle Zutaten bereitstellen und schon mal abwiegen. Den Eiersatz mit dem Sprudelwasser anrühren und die weiche Magarine in Würfel schneiden. Dann die trockenen Zutaten in eine Schale geben und gut vermischen. Im Anschluss dann die Magarine und den Eiersatz dazugeben und alles gut durchkneten. Den Teig kurz ruhen lassen und in der Zeit das Backblech vorbereiten.

Nun den Teig zu Kugeln mit einem Durchmesser von etwa 2cm formen und diese dann gleichmäßig auf dem Blech verteilen. Mit dem Stiel von einem Kochlöffel ein Loch für die Marmelade in die Kugeln drücken, dadurch drückt man die Kekse auch gleich etwas platt. Vorsichtig, nicht bis auf das Blech durchdrücken. Dann noch die Marmelade mit einem Spritzbeutel in das Loch einfüllen.

Die Engelsaugen nun, im auf 180 °C vorgeheizten Backofen, für 12-15 Minuten backen, sodass sie etwas Farbe bekommen.

Tipp:
Als Spritzbeutel kann man einfach eine saubere, kleine Tüte verwenden. Einfach die Marmelade bzw. das Gelee in die Tüte füllen und unten eine Ecke mit einer Schere abschneiden.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.