Jun 17

Petersilienpesto – schnell & lecker!

Nach dem unsere tot geglaubte Petersilie in diesem Jahr explodiert ist, musste spontan ein Rezept zur Verarbeitung her. Es wurde Pesto. Irgendwie bin ich Pesto Fan, weil man es so unterschiedlich einsetzen kann.

Zutaten

  • 1 Bund Petersilie (Durchmesser ca. 3 cm)
  • 2 Hand voll Sonnenblumenkerne
  • Olivenöl nach Bedarf
  • 1 Zehe Knoblauch
  • etwas Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Petersilie, Sonnenblumenkerne, Zitronensaft und die Knoblauchzehe in den Mixer geben.
Alles pürieren. Unter Zugabe von Öl weiter pürieren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig

Man kann das Pesto natürlich auch mit einem Pürierstab machen.

Das Pesto hält sich in einem sauberen Gefäss im Kühlschrank ca. 1 Woche.

1 Comment

  1. Katja
    10. Januar 2020 at 19:27 · Antworten

    Danke für das Rezept! Ich habe letztens auch erst ein Pesto mit tiefgekühlter Petersilie, die ich noch vom Sommer übrig hatte zubereitet. Statt den Sonnenblumenkernen habe ich Hanfsamen (die hier) verwendet, dadurch hat es etwas nussig geschmeckt.
    Alles Liebe,
    Katja

Schreibe einen Kommentar zu Katja Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.