DIY Badekugeln

Für ein duftendes, sprudelndes Badevergnügen!

 

Zutaten für 6 Badekugeln

  • 250 g Natron
  • 125 g Zitronensäure
  • 50 g Maisstärke
  • 50 g Kokosöl
  • 10 g Mandelöl
  • 15 Tropfen ätherisches Öl (Lavendel)
  • 1 Handvoll Rosenblüten
  • 1 Handvoll Kornblüten

 

Zubereitung

Natron, Zitronensäure und Maisstärke in einer Schale gut miteinander vermischen.
Kokosöl schmilzen und mit dem Mandelöl vermischen. Dann die Ölmischung mit den trockenen Zuataten vermischen.
Die Blüten und das ätherisches Öl hinzugeben. Alles gut miteinander vermischen.

Die Masse mit den Händen, einer zweiteiligen Dekokugel oder Ausstechförmchen in Form bringen.
Dann für mindestens 2 Stunden trocknen lassen, am Besten über Nacht.

 

Zusatzinfo

Bei sensibler, trockener und rissiger Haut vorsichtig sein, auch mit Wunden. Die Badekugeln schäumen nicht.
Über die Haltbarkeit kann ich nichts sagen, ich vermute 3 Monate sollten die Kugeln mindestens haltbar sein.